Wahl 2021

Wahl 2021 was ist die richtige Partei

13.09.2021

Nur noch eine Woche bis zur Bundestagswahl.

Wir haben uns mal angeschaut was denn gerade auch auf die Hotellerie zukommt, je nachdem welche Partei schließlich das Rennen macht. Die aktuellen Umfragewerte sehen die SPD leicht vor der CDU, gefolgt von den Grünen, der FDP, die allerdings aufholt gegenüber den Grünen und schließlich den Linken, die AFD lassen wir mal aussen vor.

 

Welche Koalition wäre am wahrscheinlichsten und mit welchen Zielen. Aktuell könnten die SPD mit den Grünen und den Linken eine Koalition bilden. Folgende Punkt würden dann auch die Hotellerie betreffen. Die Vermögenssteuer, alle drei Parteien setzen auf die Reanimation dieser Steuer, die aber hart treffen könnte, denn Vermögen wird vor allem an Sachwerten berechnet, diese gerade auch in der Hotellerie können hoch sein und somit nicht an liquiden Mitteln gemessen werden. Durch die Pandemie sind aber Liquide MIttel rar geworden, eine Vermögenssteuer würde die Branche wieder hart treffen. Darüber hinaus ist das Thema Klima gerade auch für die Hotellerie eine Herausforderung, Umbaumaßnahmen hin  zu regenerativen Energien könnten einen nicht unerheblichen Faktor ausmachen. Die Erhöhung der Körperschaftssteuern würde auch die Hotellerie treffen. Gerade die Erhöhung des Mindestlohns auf 12,50 würde ebenso ein Loch in die eh nicht prall gefüllten Kassen reissen.

 

Eine weitere Option ist die Koalition der SPD, der Grünen und der FDP, hier würde durch die FDP ein wenig mehr Spielraum im Bereich einer Vermögenssteuer und auch Körperschaftssteuer bestehen, welches für die Hotellerie sicherlich günstiger wäre. Ob sich aber eine FDP mit knapp 12-15% durchsetzen könnte ist mehr als fraglich.

 

Doch nicht zuletzt Lindner hat in diese wahl folgendes eingebracht, "nicht unbedingt die Partei mit den meisten Stimmen muss auch zwangsläufig den Kanzler stellen". Hier spricht dann einiges für eine Koalition zwischen der CDU, den Grünen und der FDP. Eine Vermögensstuer wäre voraussichtlich vom Tisch. Ein wichtiger Faktor wenn es um die Liquidität der Branche geht.

 

Eine Koalition zwischen der CDU, der SPD und den Grünen oder der FDP wäre ebenso denkbar. Auch hier ließe sich eine Vermögenssteuer kaum durchsetzen.

 

Egal welche Koalition am Ende des Tages dabei herauskommt, Deutschland steht vor außergewöhnlichen Herausforderungen, alleine der Klimaschutz verschlingt Unsummen, ohne bisher ein klares Konzept der gegenfianzierung dafür zu haben. Die Corona Pandemie hat ebenso gigantische Löcher aufgerissen, vor allem im Liquiditätsbereich der Hotellerie. Personalmange und Mindestlöhne sind eine ebenso große Herausforderung und muss erst einmal gemeistert werden. Klare Konzepte, klare Perspektiven vermisst man aktuell bei jeder Partei. Also, egal was die Wahl in der kommenden Woche auch bringt, leicht wird es nicht, und die Herausforderungen der nächsten Regierung sind so groß wie nie zuvor.

Weiterempfehlen